Worin besteht das Können?

Musik zu machen mit Samples, ist eine Kunst (von können).

Neben dem Wissen über das betreffende Instrument und das Musizieren selber, ist solches in den Bereichen "Midi", Akustik, Audiomixing und Studiotechnik nötig. Es ist selten, dass sich klassische Musiker auch gleichzeitig für Technik interessieren. Deshalb können nicht viele Menschen Samples wirklich gut klingen lassen.

.

"Die kleine Nacht Musik", gespielt und gemischt mit Samples - von 4 verschiedenen "Künstlern"...

Hören Sie, wie unterschiedlich Resultate mit Samples tönen können...

Beispiel 1 und 2 sind nicht toll gelungen, sowohl von der Musik her und im Klang. Beispiel 3 hat "gute" Abschnitte.

Beispiel 4: Seien Sie ehrlich, wenn Sie nichts wüssten, würden Sie auf Samples tippen?

Hat man die Hürde mit den Artikulationen einmal geschafft, geht es darum aus den "trockenen" Signalen der Samples einen Mix herzustellen, der das Orchester in einem virtuellen und dennoch glaubhaft tönenden Konzertraum ertönen lasst.

.

Beispiel ungemixt:

Beispiel gemixt durch Createc:

Beachten Sie die gewonnene Plastizität, die bessere Ortbarkeit, Transparenz und Hörbarkeit der einzelnen Instrumente.

© 2004 - 2017, Alle Rechte vorbehalten: Createc Beat Kaufmann, Brugg (Webmaster)


...hat grosse Erfahrungen...
- im Produzieren von Musik mit Samples.
- im Abmischen von Audiosignalen

.


Beachten Sie die grosse Vielfalt der Stile, welche mit Samples möglich sind... sogar à la James Last bei "Vom Himmel hoch"

Createc Beat KaufmannAnfahrt CreatecImpressumKontaktformularAGBsSitemap